Bitte verwenden Sie zum Testen der Seite einen Browser (abgesehen Internet Explorer) mit einer Breite von mehr als 1200px!

LinuDent
FAQ

Sie haben Fragen zu LinuDent?

Folgend erhalten Sie wichtige Hinweise sowie Tipps und Tricks:

Typ/Kategorie

Klicken Sie auf Jetzt suchen um innerhalb der ausgewählten Kategorie nach dem eingegebenen Stichwort zu suchen.
FAQ

Wo kann ich einstellen, dass im PA-Plan die Ziffer 108 und 111 immer automatisch angesetzt werden?

Unter LinuDent-Parameter-Parodontologie-auf der Seite „geplante Leistungen“ –im Reiter GKV- können Sie festlegen wie oft Sie die Position 108 oder 111 auf dem PA-Plan angesetzt haben möchten. Auf dieser Seite haben Sie auch weitere „Planungsmodalitäten“ für PKV zur Auswahl.

 

FAQ

Wie gebe ich den Bi- /Trifurkationsbefall im PA-Plan ein?

Den Bi-/Trifurkationsbefall geben Sie im Reiter Behandlungsplan in der grauen Befundzeile über der Zahngrafik jeweils im OK/UK pro Zahn mit „fbt1“ „fbt2“ oder „fbt3“ ein.

 

FAQ

Wie werden meine geplanten Leistungen im PA-Plan übernommen?

Nachdem Sie in ihrem PA-Plan alle Werte bei den Zähnen eingetragen haben, gehen Sie oben auf den grünen Punkt Start/Stop und erhalten ein Auswahlfenster „was“ ermittelt werden soll. Wenn Sie „Knochenverlauf und geplante Leistungen ermitteln“ auswählen, dann können Sie die Knochenverlaufslinie zur Dokumentation jederzeit einsehen. Die geplanten Leistungen stehen jetzt in ihrem PA-Plan drin.

 

FAQ

Wie kann ich das geschlossene Vorgehen im PA-Plan auf das offene Vorgehen ändern?

Im geöffneten PA-Plan, auf der Seite Behandlungsplan sitzen bei „geschlossenem Vorgehen“ Häkchen in der Spalte, hier müssen Sie nur das Häkchen in „offenes Vorgehen“ umsetzen und ihre Auswahl anschließend abspeichern.

 

FAQ

Wo lege ich im LinuDent fest, ob ich für PA eine 2, 4 oder 6 Punktmessung mache?

Unter LinuDent-Parameter-Parodontologie, Seite- PA-Erfassung dort geben Sie bei „Messung der Taschentiefen“ ein ob Sie eine 2, 4 oder 6 Punkt Messung vornehmen möchten. Ebenso geben Sie hier die „Reihenfolge der Taschentiefen“ sowie die „Messreihenfolge“ ein und speichern anschließend ihre Auswahl ab. Diese Einstellung ist Behandler abhängig.