Mögliches Fehlerbild bei Verwendung neuer eGKs (V. 2.1) mit NFC-Funktion

  Linudent
Möglicherweise kommt es auch bei Ihnen vereinzelt zu einem Fehlerbild im Zusammenhang beim Einlesen neuer Versichertenkarten mit NFC-Funktion.

Derzeit gibt es noch keine gesicherten Erkenntnisse darüber, in welchem Zusammenspiel von Komponenten der TI (eGK, Konnektor, eHealth-Kartenterminal, Software-Komponenten oder Dienste) es zu diesem Fehlerbild kommt.

Präventive Handlungsempfehlung
Hat ein Patient eine neue eGK (Version 2.1 mit NFC Funktion) vorgelegt, lesen Sie diese Karte nicht ein.
Wenden Sie stattdessen das manuelle Ersatzverfahren (technische Gründe) an.

So gehen Sie vor:

  • Gehen Sie in das Patientenblatt, Register Krankenkasse.
  • Aktivieren Sie den Button Ersatzverfahren eGK und technische Gründe.
  • Im nachfolgenden Datumsfeld erfassen Sie das Datum der ersten Leistung im Quartal.
  • Prüfen Sie den Status und die Krankenkasse auf Aktualität und geben die eGK Versichertennummer ein.
  • Abschließend bitte speichern.

Wir empfehlen zusätzlich die eGK zu dokumentieren (kopieren, scannen) — oder fordern Sie alternativ eine Ersatzbescheinigung von der Krankenkasse an.

Fehlerbehebung
Sollten Sie eine eGK (Version 2.1 mit NFC Funktion) eingelesen und dadurch eine technische Störung ausgelöst haben, so beenden Sie LinuDent. Ziehen Sie danach beide Stecker aus dem Kartenlesegerät und warten zwei Minuten. Stecken zuerst das LAN-Kabel und dann das Stromkabel in das Kartenlesegerät. Zeigt das Display „Willkommen“, starten Sie LinuDent mit der Benutzeranmeldung und folgen Sie der SMC-B Freischaltung.
 

 

Zurück